18.11.2022

Verpasste Chance, bei Vergaben den Klimaschutz voranzutreiben

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat heute das Tariftreue- und Vergabegesetz der Koalitionsfraktionen abgelehnt. 

„Wir haben schon bei der Einbringung darauf gedrängt, dass Energieeffizienz, Klimaschutz und ökologischen Aspekte bei Auftragsvergabe verbindlich berücksichtigt sollten. Unser Änderungsantrag dazu wurde abgelehnt, obwohl klar ist, dass Sachsen-Anhalt in diesem Bereich viel besser werden muss. Der Gesetzentwurf ist letztlich ein Entwurf der verpassten Chancen und völlig unzureichend. Wir lehnen ihn ab“, sagt Olaf Meister, wirtschaftspolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion.

„Ökologische Aspekte müssen bei der Bewertung des wirtschaftlichsten Angebotes herangezogen werden können. Nachhaltigkeit hat ihren Preis, liegt aber im Interesse der Auftraggeber. Billig kommt am Ende oft teurer. Umweltverträgliche Beschaffungen senken die Treibhausgasemissionen signifikant und sparen zugleich Kosten“. 

Yves Rackwitz

Mitarbeiter für Pressearbeit, Social Media und Veranstaltungsmanagement